Isernhagen_Realschule

Die Kid Witness News Gewinner 2015 kommen aus Isernhagen bei Hannover

Am 5. März kam die Kid Witness News Jury in Hamburg zusammen, um aus 36 Einreichungen gemeinsam die Gewinner des deutschen und österreichischen Kid Witness News Wettbewerbs zu bestimmten. Platz eins belegte die Realschule Isernhagen mit ihrem Filmporträt über den „Circus Mulan“. Platz zwei und drei gehen in diesem Jahr nach München. Die österreichischen Gewinner kommen aus Salzburg.


Die beiden erstplatzierten Filme ziehen nun in den internationalen Wettbewerb um den Weltmeistertitel ein. Im vergangenen Jahr hatten die deutschen Wettbewerbssieger der Immanuel-Kant-Schule Bremerhaven mit ihrem Film „Stolpern“ in New York auch den internationalen Titel gewonnen.



Kid Witness News Logo

Alle Gewinnerfilme:

Deutschland:

  • 1. Platz: Realschule Isernhagen: „Circus Mulan“
  • Der Wahlpflichtkurs arbeitete und drehte unter Leitung des Lehrers, Herrn Könecke, fünf Monate lang am fünfminütigen Kurzfilm „Circus Mulan“. Das emotionale Porträt
    beleuchtet sehr informativ die Lebenswelt und Lebenswirklichkeit einer Zirkusfamilie – unter anderem auch die Frage, wie es ist, als Kind im Zirkus aufzuwachsen. „Die Schüler haben das Porträtformat richtig verstanden und die Reportage atmosphärisch sowie technisch eindrucksvoll in Szene gesetzt. Durch eine sensible Bildführung und überlegte Schnitte führt uns das Film-Team näher an die Menschen unter der bunten Zirkuskuppel heran“, begründet Michael Langbehn, Manager PR, CSR und Sponsoring bei Panasonic Deutschland, die Entscheidung der Jury.
  • 2. Platz: Max-Planck-Gymnasium München: „Zwerg Wünschdirwas“
  • Der Film überzeugt durch kulturelle Vielfalt und Selbstironie. Das mordern aufbereitete Märchen unterstreicht auf unterhaltsame Weise, dass gemeinsam Positives in der Welt bewirkt werden kann.
  • 3. Platz: Städtisches Thomas-Mann-Gymnasium München: „Alles eine Frage des Blickwinkels“
  • Die Schüler leisten mit ihrem Kurzfilm einen überraschend-bewegenden Beitrag zum Thema Integration von Menschen mit Behinderung.
  • Österreich:

  • 1. Platz: Volksschule der Franziskanerinnen Salzburg: „Es geht auch anders“
  • Unterhaltsam und mit kreativen filmischen Mitteln plädoyieren die jungen Schüler in ihrem Kurzfilm für ein freundlicheres Miteinander im Schulalltag.

Über Kid Witness News

Kid Witness News (KWN) ist ein internationales Video-Bildungsprogramm für Schüler im Alter von zehn bis 15 Jahren, das Panasonic vor 25 Jahren ins Leben gerufen hat.


Alljährlich setzen Schüler in maximal fünfminütigen Kurzfilmen das Wettbewerbsmotto „Die Welt durch deine Augen sehen“ um. Sie orientieren sich dabei an den vorgegebenen Themen aus den Bereichen Kommunikation und Ökologie. Panasonic stellt das Equipment zur Verfügung und hilft mit Experten-Workshops und Handbüchern.

Die Prämierung erfolgt durch eine Expertenjury. Alle Gewinnerfilme sind auf www.kidwitnessnews.de zu sehen.

Bereits seit 2012 unterstützt MAGIX als fester Sponsor die teilnehmenden Schulen durch die kostenfreie Bereitstellung des Multimedia-Softwarepakets MAGIX Academic Suite MX und Schulungen zum Thema Videobearbeitung in der MAGIX Akademie.




Die Kid Witness News Jury: Kerstin Klitsch TV Spielfilm), Julia Meyer-Grieben

Die Kid Witness News Jury v.l.n.r.: Kerstin Klitsch (TV Spielfilm), Julia Meyer-Grieben (Pädagogin und freie Filmkuratorin), Deborah Volk (MAGIX), Christian Kloth (Panasonic), Silke Schütze (Filmjournalistin und Autorin), Daniel Schäfer (ICO Moving Bytes)




Weiterführende Informationen:

Kid Witness News Deutschland
Wettbewerbsthemen 2014/2015
Kid Witness News International
Panasonic Deutschland