Gemeinnützige Einrichtungen – multimediales Lernen ermöglichen

Vermittlung von Medienkompetenz
 

Multimediales Lernen mit Software zu Vorzugskonditionen!

Egal welches gemeinnützige Ziel Sie verfolgen, Multimedia-Technologien stellen ein sehr effektives Mittel dar, um Sie in der Zielverfolgung zu unterstützen und die Öffentlichkeit auf sich aufmerksam zu machen. Setzen Sie Multimedia ein, um Ihr Angebot zu erweitern, multimediales Lernen zu ermöglichen, Teilnehmer zu begeistern oder sich einfach von der breiten Masse abzuheben.

Gemeinnützige Einrichtungen* erhalten die MAGIX Academic Suiten zu vergünstigten Konditionen. Dies sind Softwarekomplettpakete, die alle großen Anwendungsbereiche der digitalen Medienproduktion – Video, Musik, Foto, Grafik- und Webdesign – vereinen. Die leistungsstarken Softwareprodukte sind durch ihre hohe Benutzerfreundlichkeit sowohl für Einsteiger als auch Fortgeschrittene geeignet. So macht multimediales Lernen richtig Spaß!


 

Anwendungsbeispiele für multimediales Lernen:

  • Videogrundlagen: Führen Sie Ihre Teilnehmer in die Videobearbeitung und Post-Produktion durch das praktische Vermitteln der erforderlichen Arbeitsschritte ein.
  • TV & PR: Produzieren und senden Sie Ihr eigenes TV-Programm. Verwenden Sie Videos als effektive Öffentlichkeitsarbeit Ihrer Einrichtung.
  • Präsentationen: Überraschen Sie Ihre Zuhörer mit spannenden Präsentationen und begeisternden Themen-Videos.
  • Sound-Design: Bieten Sie Kurse zum Thema Sound-Design und „Musikmachen mit virtuellen Instrumenten“ an.
  • Webdesign: Vermitteln Sie die Grundlagen des Webdesigns und lassen Sie Ihre Teilnehmer eigene Webseiten erstellen (keine Programmierkenntnisse erforderlich!).
  • Fotobearbeitung: Zeigen Sie, wie Werkzeuge und Effekte richtig eingesetzt werden.
  • Stellenbewerbung: Bieten Sie Ihren Teilnehmern die Chance, Multimedia-Kompetenzen zu erwerben, um einen Bewerbungsvorteil zu haben.


 

*Gemeinnützige Organisationen mit folgenden Zielen:
Armut zu bekämpfen, Ausbildung zu fördern, Soziale und gemeinschaftliche Wohlfahrt zu fördern, Die Kultur zu fördern, Die Umwelt zu schützen, Gesundheit zu fördern, Gemeinden der anerkannten Religionsgemeinschaften